Alle Beiträge von Michael Kästner

Hans und Lukas auf der Blumenwiese

Lukas und Hans machen auf der grünen Wiese Rast. Hier seht ihr eine süße Szene der 4. Folge von Abenteuer in Flaggenstein. Zum Zeitpunkt dieses Artikels ist die Folge bereits abgedreht und geschnitten. Jetzt geht es noch an die aufwendige Vertonung mit unseren Stimmen, Geräuschen und schöner Musik.

Das beeindruckende Bühnenbild wurden von Anica für uns und euch gemalt. Die Kinder haben der Gruppe außerdem das Gras aus Filz ausgeschnitten und auf Holzleisten geklebt. Noch ein Baumstamm, der sich perfekt als Sitzgelegenheit für eine Rast eignet und fertig ist eine schöne Szene! Oh und was mag sich wohl unter dem Leiterwagen befinden?  Schau wieder rein…

Die neuen Marionettenspieler SJ 17/18 stellen sich vor!

Durch den Weggang von SchülerInnen mit dem Wechsel des Schuljahres, haben sich die Mitglieder unseres Marionettenprojekts im Schuljahr 17/18 wieder ein wenig verändert.  Wir freuen uns, wieder sehr motivierte und talentierte Kinder für unsere Buchverfilmung zu gewinnen. Alle SchülerInnen besuchen die Erich Kästner-Schule in Spardorf. Hier werden Kinder von engagierten Lehrern und Betreuern gefördert. Mit einem Gruppenbild stellt sich die Stammgruppe des Projektes gerne bei unseren Homepagegästen vor!

Weitere Helferinnen und Helfer unterstützen uns durch Näh- oder Malarbeiten und vor allen Dingen mit ihrem Talent. Inzwischen können wir schon fast von einem Mehrgenerationenprojekt sprechen! Demnächst stellen wir auch die Visitenkarten ein, in denen sich die Kinder selbst vorstellen.

Bleibt unserem Projekt und den Abenteuern in Flaggenstein weiterhin treu. Wir freuen uns sehr, dass ihr uns begleitet und werden demnächst über unsere Fortschritte mit Folge 4 berichten.

Schöne Grüße von Judith Träger und Michael Kästner

Deine Stimme für Abenteuer in Flaggenstein!

Hurra! Wir sind Preisträger beim Wettbewerb „Jugend & Fantasie“ der VR-Bank! Welcher Platz es unter den 10 Nominierten wird, entscheidet ein einfaches Voting. Das ist inzwischen beendet. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Unterstützern!

Doch am Ende freuen wir uns schon jetzt, überhaupt zu den Ausgewählten zu gehören!

Vielen Dank der Jury und auch euch Votern! Wir werden berichten, wie weit wir gekommen sind!

Eure Gruppe des Marionettenprojekts!

 

Flaggenstein wünscht Frohe Ostern!

Liebe Gäste und Kinder,

wir gehen nun in die Osterpause und bedanken uns bei den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen ganz herzlich für die tapferen und geduldigen Projekttag. Heute haben wir noch einmal mit Gastspielern ein paar Szenen gedreht und wir kamen wieder gut voran:

Nach den Ferien machen wir dann mit den Förderschülerinnen und schülern weiter. Wir können berichten, dass die spannende Kerkerszene bald abgeschlossen werden kann! Danach zieht unser Koffertheater wieder in die renovierten Räumlichkeiten um. Hier haben wir dann wieder mehr Ordnung und Übersicht. Nach dem Abschluss der Kerkerszene werden wir an einer ganz lustigen Zwischenszene drehen. Mehr verraten wir aber noch nicht ;-). Wenn diese Szene dann im Kasten ist und die Filmbearbeitung und Vertonung erfolgt ist, präsentieren wir Folge 3. Was haltet ihr vom Folgentitel „Geisterstunde“ oder „Ein gefährlicher Besuch“?

Jetzt wünschen wir allen Frohe Ostern und noch einmal vielen Dank für das schöne Projekt. Wir lieben es!

10 000 Besucher in Flaggenstein

„Herr, Schaffner, hat denn unsere Anzeigetafel am Bahnhof überhaupt so viele Ziffern, um die ankommenden Besucherinnen und Besucher (und Figuren aller Art natürlich) zu zählen?“

„Aber natürlich, Herr König“, antwortet der Schaffner, „fünf Zahlen nebeneinander schafft sie allemal.“

„Fünf Zahlen nebeneinander? Moment, also dann kann unser Zählgerät bis wieviel zählen?“

10 000 Besucher in Flaggenstein weiterlesen

Ein Neues Jahr in Flaggenstein

Paul Plaudertasche: Liebe Besucherin und Besucher von Flaggenstein, liebe hierher Verirrte. Wir begrüßen Sie herzlich im Land voller Abenteuer und Zauberei. Wir hatten ein wunderbares Silvesterfest und liebten das Feuerwerk über der Burg. Auf dem Markplatz hatten sich die verschiedensten Figuren zusammengefunden und wir können berichten, dass es friedlich zuging. Willi Wachtmeister musste nur ein einziges Mal eingreifen, als ein Sternenspeier der Fee eine Katze erschreckte. Nach ein paar Streicheleinheiten schnurrte sie aber wieder zufrieden. Wir haben die Gelegenheit gegriffen und ein paar Persönlichkeiten von Flaggenstein gebeten, uns ihre guten Vorsätze für das Neue Jahr zu nennen. Folgenden Antworten haben wir erhalten: Ein Neues Jahr in Flaggenstein weiterlesen

Frohe Weihnachten überall

Liebe Kinder und Besucher/innen von Flaggenstein,

nicht überall geht es so friedlich und liebevoll zu wie in Flaggenstein. Natürlich gibt es auch hier Abenteuer zu bestehen, doch niemand braucht Angst haben.

In der echten Welt ist das manchmal anders. Jedoch lasst euch sagen, dass das Leben wunderschön und magisch sein kann. Es gibt so viele Dinge zum Entdecken, Staunen und Lachen. Das Tolle daran ist, dass wir alle die Welt schöner machen können, indem wir freundlich zu anderen sind und versuchen, andere auch mal zu verstehen, wenn sie eine andere Meinung haben als wir. Wichtig ist, sich gegenseitig in seiner Besonderheit anzunehmen und nicht so sehr zu streiten, dass man sich verletzt.

Das Weihnachtsfest ist etwas ganz Besonderes. Da besinnen sich die Menschen darauf, dass es die Liebe und den Frieden gibt und machen sich schöne Geschenke. Manchmal müssen die gar nicht teuer sein. Auch Selbstgemachtes kann das Herz sich freuen lassen. Und „Danke“ ist ein schönes Wort, das man ruhig öfter einmal benutzen kann. Danke für ein schönes Jahr an meine MarionettenspielerInnen und unsere Projektleitung Judith. Danke an alle, die uns dabei unterstützen, wie ein ganzer Film entsteht und dass alle soviel Geduld haben, wenn die Folgen auf sich warten lassen. So, nun kannst du selbst üben, „Danke“ zu sagen. Überlege doch mal, was dich gefreut hat und wer zum Beispiel an Weihnachten an dich gedacht hat. Dann melde dich doch mal bei ihm/ ihr statt nur eine Handynachricht zu schicken. Was meinst du, was für eine Freude du bereitest!

Viele Grüße, fröhliche Weihnachten und ein gutes Neues Jahr wünscht dir Michael Kästner.

Zum Bild könnte ich dir natürlich eine Geschichte erzählen, doch Halt! Du hast doch selber Fantasie und sicher tolle Gedanken dazu. Wenn dir etwas Schönes einfällt, schreibe es einfach als Kommentar. Na, ob sich wer traut?

Der Dreh von Folge 3 kann beginnen!

Liebe Gäste, wir freuen uns sehr, euch mitteilen zu können, dass unser Marionettentheater wieder seine Vorhänge öffnet! Mit dem neuen Schuljahr führen wir das Marionettentheater weiter und starten am 20.09.2016 mit dem Dreh der 3. Folge. Der Dreh von Folge 3 kann beginnen! weiterlesen

DAS KOFFERTHEATER

Vor gar nicht langer Zeit fand ich meine vierzig Jahre alten Marionetten in Dachbodenschachteln. Es gelang mir dann in den Folgemonaten, neue Figuren meist sehr günstig zu ersteigern oder gebraucht zu kaufen. Um das Medium der Fadenfiguren zu den Kindern in unsere Gruppen zu bringen, musste eine mobile Lösung her: Ein alter Wanderkoffer und ein nicht mehr benötigtes Regal bildeten die Grundelemente. Mein Ziel war es, eine einfache Marionettenbühne zu bauen. Das Besondere dabei: Eigentlich bin ich nicht gerade handwerklich geschickt ;-). In der Folge des Projekts ist das eigentlich ein Schwerpunkt unseres Strebens: DAS KOFFERTHEATER weiterlesen