Projektfotos Folge 3

In Folge 3 begeben wir uns in den Untergrund der alten Burg von Flaggenstein! Im dunklen Kerker gibt es verschiedene Geheimnisse, von dene eines die Figuren wohl am meisten interessiert. Äh, aber was war das gleich wieder?

Ach, das fällt uns sicher wieder ein. Jedenfalls lernst du bald wieder eine neue Figur aus Flaggenstein kennen. Aus dem Figurenfundus wurde dazu eine ganz besondere Marionette herausgesucht:

dieterdietrich2

dieterdietrich

Sie wurde von einem  unbekannten Berliner Schüler gebastelt und stellt einen Sportler mit muskulösen Armen und Beinen dar. Zu einem späteren Zeitpunkt erzähle ich noch ein wenig mehr über die Herkunft dieser Figur und seiner Kameraden. Eine tolle Geschichte! Für unser Projekt haben wir den Bodybuilder oder Fußballer ein wenig „verändert“.  Zunächst wurde die rote Strickshort mit einer Lederhose getauscht. Wie das so  im richtigen Leben oder auch in Flaggenstein ist, fällt es der Figur nun schwer, die Beine frei zu bewegen. Aber was tut man nicht alles für die Schönheit ;-). Noch ist es zu früh, um das fertige Kostüm zu präsentieren, aber ein bisschen davon können wir ja schon zeigen:

dieterdietrich3

Und wer nun denkt, unser Star hat eine grüne Hose an, dem sei gesagt, dass sie dann doch eher ins graue geht. Aber glaubt mir, das mit den Farben ist in Flaggenstein so eine Sache!

5.02.2017: Bis jetzt haben wir an der langen „Kerkerszene“ gedreht. Inzwischen hat der Kerkermeister „Besuch“ bekommen und du kannst dir ja schon einmal überlegen, wer dort wohl aufgetaucht ist? Wenn du in Folge 2 gut aufgepasst hast, kannst dus dir vielleicht schon denken… Der Besuch hat Dieter Dietrich ein Geschenk mitgebracht und noch können wir nicht sicher sein, ob es ein gutes oder ein schlechtes Mitbringsel ist.

Mitten in diesem Dreh mussten wir mit unserem Bühnenbild in einen anderen Raum umziehen. Unsere jetzige Bleibe wird bald renoviert und so mussten wir Platz machen. Der Umzug funktionierte ganz gut und letzte Woche half Jana dabei, das Bühnenbild wieder aufzubauen. Während Christian uns filmte, erhielt Jana die Aufgabe, anhand von vorher gemachten Bildern zu überlegen, wo welche „Utensilie“ hingehört (das ist ein Wort für Sachen, die das Bühnenbild dekorieren). Diese Aufgabe hat Jana prima hinbekommen und so werden wir wohl weiterdrehen können. Wir haben uns vorgenommen, zunächst die ganze Kerkerszene fertigzustellen, obwohl eigentlich ein anderes Bühnenbild als Zwischensequenz hinzukommt. Diese Szene (hm, nein, ich darf doch nix verraten, nur so viel: Blubb Blubb, Quaaak Quaaak) drehen wir dann hinterher, um nicht so viel viel umbauen zu müssen. Das bedeutet auch, dass wir dann vielleicht Folge 3 fertigbekommen und schon ein Stückchen von Folge 4 haben werden. Wir werden sehen.

Der große Schnitt für Folge 3 ist in den Faschingsferien geplant. Wenn es klappt, kann danach die Vertonung beginnen…

7. November 2016: Unser neues „Team“ an Marionettenspielern hat sich schnell in die Aufgaben eingearbeitet. Gerade sind wir dabei, den Beginn von Folge 3 zu spielen. Kerkermeister Dieter Dietrich bringt seinem „Gefangenen“ gerade „Wasser und Brot“ in die Zelle. Sieh nur, wie alle Projektteilnehmer, ob groß oder klein, in ihre Rollen schlüpfen und das Abenteuer „Wie man einen Drachen rettet“ zum Leben erwecken…

flaggenstein-folge-3

20. September 2016: Ein neues Schuljahr beginnt und somit starten auch unsere verschiedenen Angebote zur Abwechslung unserer zuverlässigen Gruppenbetreuung. Mit Yannick, Sophie und Christian kommen zwei alte „Hasen“ zum Einsatz. Außerdem machten Julian, Damian und erstmals Melissa mit. Die Zusammensetzung der Gruppe wird sich in den nächsten Monaten immer wieder mal ändern und wir freuen uns wieder sehr, mit den Kindern die weitere Geschichte zu entwickeln. Heute wurde das Bühnenbild, das sich bisher unter einer Plane versteckt hatte, aufgedeckt. Zusammen mit den Kindern berieten wir verschiedene Szenen und die dafür erforderlichen Requisiten.

20160920_151619k

Auf dem oberen Bild staunen Julian und Melissa über den „Kerkermeister“ Dieter Dietrich. Später deckten wir die Dachbodenluke ab, um die Tageslichtatmosphäre zu verändern.

20160920_152358k

Hier helfen die Kinder bei der Einstellung der Beleuchtung, die für die spannenden Kerkerszenen nicht zu hell sein darf. Und schließlich schauen wir uns an, wie denn die Szene in der Kamera aussieht.

20160921_151934k 20160921_152131k

Dies war auch wieder einer jener Momente, in denen bei uns allen die sommerpausierte Begeisterung für unser Projekt zurückkehrte. Es klingt zwar nicht gerade romantisch, aber so ein Gefängnisfenster, in welches das blaue Mond- oder Laternenlicht der Nacht fällt, sieht schon märchenhaft aus! Nächste Woche erwecken wir dann diese Welt zum Leben!

20160920_154210k

Juli 2016:

flaggenstein Folge 3 buehnenaufbau

Wir verbessern gerade unsere Bühne. Hier schraubt Kai eine Wand an und Christian hat die Aufgabe, für die richtige Beleuchtung zu sorgen…

Fortsetzung folgt…

(c) Michael Kästner

Wir benutzen Cookies. Durch die Nutzung stimmst Du dem zu. Weitere Informationen

Liebe/r Besucher/in dieser Seite. Die Cookieeinstellung für diese Webseite steht auf "erlaube cookies", um das bestmögliche Ansichtsergebnis zu erzielen. Wenn du weiter auf dieser Seite surfst oder auf OK klickst, stimmst du zu. Über deinen Browser kannst du einstellen, dass keine cookies akzeptiert werden. Weitere Hinweise zu dieser Seite und den Datenschutz findest du in Datenschutzerklärung und im Impressum.. Ich möchte betonen, dass die Anwendung von cookies meist durch Browser oder plugins (Zusatzfunktionen für unseren Blog) entstehen kann. Du kannst das Zulassen von Cooikies im Browser abstellen. So erreichst du mich: michaelkaestner@gmx.de Diesen Hinweis gebe ich, um Richtlinien einzuhalten. Aktualisiert: 15.01.2016 Und wann gibt es eine Richtlinie, dass Richtlinien den Menschen zur Freiheit verhelfen und diese ihn nicht in seinen Aktivitäten bremsen?

Schließen