Magische Welten

Durch die Corona-Pandemie musste leider auch unser Marionettenprojekt pausieren. Weder sind SchülerInnen da noch kann beim Spiel mit den Figuren ausreichend Abstand gehalten werden. Doch die Reise durch magische Welten geht weiter!

Von einer kürzlichen Fahrt habe ich eine besondere Sammlung einer begabten Künstlerin erwerben können. In Säcken, Kartons und einem Koffer befinden sich zahlreiche Zubehörteile zum Bau einiger großer Marionetten.

Es sind vorgefertigte Leiber dabei, wunderschöne Spielkreuze, Kleidung und allerlei Dinge, die man auch im wahren Leben am Leib trägt. Zusätzlich zu diesem Zubehör waren auch noch 6 einzigartige Marionetten dabei. Neben einem Drachen, zwei Damen, einem Doktor und einem Rattenfänger ist auch dieses magische Wesen vom Foto dabei. Es erinnert mich sehr an die Figuren aus „Der dunkle Kristall“, falls dieses Märchen noch wer kennt.

Alle Marionetten sind teilbeschädigt, müssen gereinigt und neu befädelt werden. Da es sich um Einzelstücke handelt, wird sich der Aufwand lohnen. Alle, die kreativ sind, werden wissen, wie schwer es sein kann, sich die Zeit solche Dinge zu nehmen und aufzuteilen. Corona hat bei mir leider nicht dazu beigetragen, „mehr Zeit“ zu haben. Im Gegenteil, das Schülerprojekt Flaggenstein pausiert und allerlei anderes auch. Aber es heißt ja, „Gut Ding will Weile haben“. In diesem Sinne wünsche ich dir viel Freude in deinen eigenen magischen Welten der Kreativität und Schaffenskraft!