Wanderung zum Hexenhaus

Auf der Suche nach einem Zauberspruch und einem Besen werden Lukas und Hans zum Haus der „Dunklen Hexe“ gelangen. Wohl ist es der einzige Weg, den geheimen Pfad zum Silberberg zu finden und somit auch die sagenumwobenen Drachenhöhle …

In unserem Marionettenprojekt werden wir nun den Platz mit dem Hexenhäuschen aufbauen. Als Hintergrund dienen wieder die Waldmalereien. Das Häuschen habe ich ursprünglich zweidimensional gestalten wollen. Das schafft Platz auf der Bühne und ist insbesondere für den mobilen Einsatz eine Option. Hier einmal ein paar Fotos von den Roharbeiten:

Nachdem sich unsere Bühnenbilder allerdings weiterentwickelt haben, versuchen wir kleine Kunstwerke daraus zu machen. Deshalb bat ich eine Künstlerin, Martha, mit ein kleines Gewächshaus umzugestalten, das ich auf einem Schnäppchentisch gefunden habe.

Zusammen mit einer tollen Gruppe Mädchen hat sie das „Hexenhäuschchen“ dann in einer Ganztagsschule in Cadolzburg gestaltet. Es war mir dabei gaaaanz wichtig, das die Fensterläden grün sind, denn die sind ja auch in der Geschichte mit dem grünknusprigen Moorpilz bestrichen. Ähm, du weiß doch, was für eine Wirkung er hat? Was? Du hast das Märchen noch nicht gelesen? Also wirklich :-). Na, dann musst du dich gedulden, bis die 5. Folge „im Kasten“ ist. Der Weg zum Hexenhäuschen wird mit einem zuckerbunten Scherbenmosaik eines Hortes in Eckental geziert. Die Kinder werden uns  dabei helfen, Rindenmulch auszulegen und die Szene im wahrsten Sinne des Wortes noch etwas „süßer“ zu gestalten. Allerdings können wir keine echten Süßigkeiten verwenden, weil der Projektleiter wie im Märchen in Versuchung gerät, sie zu naschen. Es soll aber auch vermieden werden, dass Mäuschen usw. über die Sommerpause hinweg „Geschmack“ an unserem Bühnenbild finden …

Im neuen Schuljahr werden wir dann mit einer „frischen“ Gruppe die nächsten Szenen drehen. Wieder wird alles abgedreht, auch wenn zwischendrin eigentlich eine andere Szene kommt. Es wird nämlich auch einen Blick in das Hexenhäuschen geben. Dort sieht es vielleicht ein wenig anders aus als es sich die meisten vorstellen… Aber pssst… 🙂

Habt noch ein wenig Geduld. Dann freuen wir uns schon, euch Folge 5 (!) zu präsentieren.