Goldenes Buch

Einen neuen Eintrag in das goldene Buch schreiben

 
 
 
 
 
 
Als Kind/ JugendlicheR schreibe bitte nur deinen Vornamen, nicht den Nachnamen. Unsere Antworten werden ebenfalls ungeachtet der Person den Vornamen verwenden.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, aber gespeichert. Schreibe unten die angezeigten Buchstaben und Zahlen in das Captcha-Feld. Der Eintrag ist im goldenen Buch erst sichtbar, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen. Zum Beispiel löschen wir Werbung. Bitte keine Spameinträge!
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 34.239.165.67.
39 Einträge
Christian aus Stuttgart schrieb am 12. November 2019 um 21:07:
Hallo ihr Flaggensteiner, Eure Filme sind sehr gut.👍 Gibt es noch eine 5. Folge?🙂
Administrator-Antwort von: Karl König
Lieber Christian, wir freuen uns sehr, dass dir die Flaggensteinfolgen gefallen. Wie du ja vielleicht weißt, habe ich, Herr König, den Freunden Lukas und Hans den Auftrag gegeben, die dunkle Hexe zu besuchen. Und nun kann ich dir berichten, dass sie bereits unterwegs sind. Sie haben zuerst den gruseligen Finsterwald durchlaufen und sind nun ans Hexenhäuschen gekommen. Unser "Filmteam" ist ebenfalls vor Ort und nimmt gerade auf, was weiter passiert. Deswegen kann ich dir sagen, dass es die 5. Folge geben wird! Ich bitte dich allerdings noch etwas um Geduld. Wahrscheinlich kann die Veröffentlichung bis zum Frühjahr dauern. Schaue bitte einfach mal wieder hier auf die Seite. Dir weiterhin viel Freude mit schönen Filmen und Abenteuern. Dein Karl König.
Elke P aus Erlangen schrieb am 31. Oktober 2019 um 17:22:
Hallo liebe Flaggensteiner, ihr macht das großartig! Wir haben uns heute am letzten Herbstferientag die ersten 3 Folgen von "Wie man einen Drachen rettet" als Kinoprogramm ausgesucht und angeschaut. Die Geschichte ist wirklich lustig, unheimlich, spannend und zum mitfiebern! Die 4. Folge schauen sich die Hortkinder zuhause an, damit es noch ein bisschen länger spannend bleibt. ich habe sie gerade gesehen und brenne darauf, wie es weiter geht! Macht bitte weiter so, damit wir bald wieder gebannt sehen können, ob das Drachenbaby satt wird und wie die Begegnung zwischen der dunklen Hexe und dem Hans verläuft und was jetzt aus Flaggenstein wird! Viele liebe Grüße aus Hannberg! Die Hortkinder, Elke und Ilona
Administrator-Antwort von: Karl König
Liebe Hortkinder, Elke und Ilona, herzlichen Dank für die lieben Worte über die bereits abgeschlossenen Folgen zum Flaggensteinabenteuer "Wie man einen Drachen rettet". In diesem Schuljahr blicken wir wieder auf eine motivierte, tolle Gruppe von Schüleinnen und Schülern. Wir haben bereits begonnen, die 5. Folge zu drehen. Und tatsächlich. Die Freunde Lukas und Hans durchschreiten dabei den Finsterwald auf ihrem Weg zum Haus der dunklen Hexe. Ja, uns ist auch schon aufgefallen, dass Hans ihr wohl schon einmal begegnet ist. Obwohl er ein Riese ist, scheint er doch Angst vor ihr zu haben wie ein Kind. Wir hoffen, dass der König recht hatte, als er die beiden Jungen zur dunklen Hexe schickte. Er meinte nämlich, dass die alte Dame ihnen helfen würde, wenn sie erzählen würden, es ginge um das Drachenbaby. Oh, wir können es kaum erwarten, die nächsten Szenen zu drehen, denn wer MitspielerIn ist, der erlebt jede Woche ein paar Zeilen aus diesem fantasievollen Abenteuer, in dem er/ sie es selbst erspielt. Viele Grüße an alle und weiterhin viel Erfolg und Freude mit euren anderen, tollen Projekten!
Sylwia Gwóźdź aus Dębica schrieb am 24. Oktober 2017 um 12:31:
Hallo liebe Schüler, ich habe viel von eurem Projekt von meiner Freundin und euer Betreuerin Judith Träger gehört und ich habe mir mit meiner Tochter Oliwia ( 5 Jahre alt) auf eurer Seite angeschaut und wir sind beide total begeistert. Das ist einfach Spitze. Ich bin wirklich beeindruckt von eurer Fantasie , Kreativität sowie Engagement. Euer Stück ist sehr schön und wirklich interessant. Ich bewundere Arbeit genauso eure wie der Lehrer an diesem professionell gemachten Projekt . Großes Lob und großen Respekt vor eurer hervorragenden Arbeit . Ich wünsche euch allen ,dass ihr weiter so tolle Ideen habt . Ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg bei nächsten Projekten. Mit herzlichen Grüßen Sylwia und Oliwia Gwóźdź aus Dębica in Polen.
Administrator-Antwort von: Paul Plaudertasche
Liebe Sylwia und Oliwia, vielen Dank für den schönen Eintrag in unser "Goldes Buch" von Flaggenstein. Wir haben uns sehr gefreut. Vielleicht seit ihr unsere bisher am weitesten entfernten Fans! Judith Träger ist gerade dabei, mit den Kindern Papier zu bemalen und Filz zu schneiden. Damit wollen wir bald schon ein Bühnenbild fertigstellen, um an Folge 4 weiter zu drehen. Wir werden auf dieser Seite davon berichten. Viele Grüße nach Polen und alles Gute von Michael Kästner
yannick aus Bubenreuth schrieb am 24. Juli 2017 um 16:53:
hallo ihr lieben ich bin sehr gespannnt wie die dritte Folge fertig aussieht euch schöne Ferien euer Yannick aus Bubenreuth
Administrator-Antwort von: Paul Plaudertasche
Lieber Yannick, hier meldet sich Paul Plaudertasche zu Wort. Ich bin der berüüüühmte Reporter, der von der aufregenden Enthüllung berichten wird. Angeblich wird dabei ein Beweis gezeigt, dass es früher einmal Drachen gegeben hat, haha. Nun ja, äh, eigentlich wollte ich ja auf deinen Eintrag antworten. Die 3. Folge von "Wie man einen Drachen rettet" wird sehr wahrscheinlich in der 2. Schulwoche im September veröffentlicht werden! Wir sind alle sehr gespannt, was ihr sagen werdet, haha. Jetzt muss ich aber weiter. Willi Wachtmeister, der holzkopfige Polizist aus Flaggenstein, hat mir in der Polizeistube eine Freischein gegeben. Haha, damit kann ich überall hin und ich werde mich sogleich mal an einen bestimmten Ort begeben. Neihein, das wird jetzt wirklich nicht verraten, sondern rufen wieder alle Kinder "Achtung Spoiler"! Da halte ich mich lieber zurück, wünsche allen hier und besonders dir, Yannick, schöne Sommerferien. Viele Grüße, haha, euer Paul Plaudertasche.
Dieter Erhard aus Erlangen schrieb am 9. Juli 2017 um 9:21:
Was für eine tolle Webseite! Lieben Gruß an alle Besucher, Euer Drachenkünstler
Administrator-Antwort von: Karl König
Lieber Dieter, vielen Dank, dass dich dein Weg auch einmal zu uns nach Flaggenstein geführt hat! Unser Abenteuer "Wie man einen Drachen rettet" passt ja auch ganz gut zum Thema des Puckenhofs, das du gerade mit viel Hingabe und Fantasie verwirklichst. Wir bewundern die Entstehung eines wunderschönen Kunstwerks, das hoffentlich weit über Buckenhof hinaus bekannt wird. Liebe Leute, wenn ihr nun schon einmal hier in Flaggenstein seid und das geheimnisvolle Abenteuer um Märchenfiguren und das Drachenei liebt, so besucht doch auch einmal den Puckenhof und seinen großen, lieben Drachen! Auch ein Blick auf Dieters Homepage lohnt sich. Ihr werdet Kunstwerke sehen, die euch begeistern werden. Viele Grüße sendet euch Karl König.
Tanja aus Nürnberg schrieb am 20. Juni 2017 um 22:02:
Flaggenstein ist cool, Super Sache . Bin Schülerin an einer Nürnberger Realschule.
Administrator-Antwort von: Oma
Liebe Tanja, vielen Dank für deinen netten Eintrag. Im Moment läuft ja bis Sonntag noch das Voting für den Wettbewerb. Da wir jede Stimme gebrauchen können, wäre es supi, wenn wir auf dich oder vielleicht sogar Freunde zählen dürften. Wichtig ist für alle, dass man eine Bestätigungsmail bekommt, die man noch anklicken muss, bevor die Stimme gezählt wird. Nun hoffe ich, dass dir das Schülerleben in Nürnberg Spaß bereitet und du trotz der Hitze durchhältst. Viele Grüße sendet dir Oma aus Flaggenstein.
Ramona Vetter OGTS Windheim aus Steinbach am Wald schrieb am 22. Mai 2017 um 21:28:
Hi Kids ...liebe Judith 😊 Wir die OGTS Mittelschule Windheim, waren total neugierig auf euer Projekt. Eure Judith hat schon viel darüber erzählt und als wir und das auf eurer Seite angeschaut haben, hat es uns vom Hocker gehaut. Was ihr da macht ist spitze. Das ist ja richtig professionell. Ihr könnt echt stolz auf euch sein. Macht weiter so. Liebe Grüße aus Oberfranken 👍🏻😘
Administrator-Antwort von: Dieter Dietrich
Liebe Ramona, über deinen lieben Eintrag haben wir uns sehr gefreut. Seit einigen Monaten arbeiten wir nun schon an der 3. Folge und wir sind nun mit der wichtigen Szene im Kerker der Burg fast fertig. Ah, da kommt ja gerade der Kerkermeister Dieter Dietrich des Weges. Wollen wir doch mal hören, was er zu deinem Eintrag zu sagen hat: "Ähm, also Ramona, Sie müssen wissen, dass wir im Kerker schon lange keine Gefangenen mehr hatten. Und was passiert? Der Schutzmann Willi Wachtmeister bringt einen gefäääährlichen Räuber in die Zelle! Eigentlich sah der Junge, äh, der Räuber ganz lieb aus, aber Befehl ist Befehl. Sie müssen mir glauben, dass ich wirklich gut aufgepasst habe! Sie haben geschrieben, dass Sie fast vom Hocker gefallen sind. Nun raten Sie mal, was mir passiert ist? Und wissen Sie auch, warum es passiert ist? Neihein, ich habe nicht gekippelt, ich ... oh, habe ich heute einen Brummschädel. Irgendwie kann ich mich gar nicht mehr so recht an diese Nacht erinnern. War da nicht dieser Paul P....? Hat es nicht fürchterlich ....? Es ist wohl besser, ich lege mich wieder hin und schlafe noch ein bisschen. Gute Nacht!" Ähm, Herr Dietrich? Herr Kerkermeister? "Chrrrrr...pffffft....chrrrrrrr" Oh je, Dieter Dietrich ist eingeschlafen. Was er wohl hat? Es muss wohl irgendetwas Seltsames im Kerker passiert sein. Ah, wir haben eine Idee: Wir werden uns die Aufnahmen ansehen, die dort unten gedreht wurden! Dann schneiden wir das Wichtigste zusammen und werden den Film hier als Folge 3 veröffentlichen! Drum, liebe Ramona und liebe Kinder, schaut doch mal wieder in Flaggenstein vorbei und ihr werdet staunen, was im Kerker alles los war! Viele liebe Grüße von den Flaggensteinern!
Yannick Brechlin aus Bubenreuth schrieb am 31. März 2017 um 7:12:
Hallo ihr lieben ich bin sehr gespannt auf die 3 Folge beim Maifest LG Yannick Brechlin aus Bubenreuth
Administrator-Antwort von: Michael Kästner
Hallo Yannick, wir sind uns noch gar nicht sicher, ob uns das bis dahin gelingt. Uns fehlt noch eine wichtige Zwischenszene. Die können wir aber nur drehen, wenn wir die Kerkerszene fertig haben. Danach ziehen wir nämlich in den renovierten Dachboden zurück. Immerhin haben wir schon mit der Vertonung angefangen und alle geben sich wieder richtig Mühe, dass das Abenteuer weitergeht. Viele Grüße von Michael Kästner.
jannic aus welkenbach schrieb am 10. März 2017 um 16:52:
hallo ich habe mich schon wieder angemeldet für nächstes Jahr . komme immer Dienstags und Donnerstag
Administrator-Antwort von: Michael Kästner
Das ist klasse! Die Chancen stehen im Moment gut, dass wir bis zum Sommer noch 2 Folgen schaffen. Du wärst dann dabei, wenn es zur dunklen Hexe geht... Bis bald und Grüße von der OGTS
Jannic aus welkenbach schrieb am 6. März 2017 um 7:26:
hallo ich wohne wieder in Bayern. Und gehe wieder Bach Spardorf in die schule LG euer jannic ;-))
Administrator-Antwort von: Michael Kästner
Lieber Jannic, wir wünsche dir, dass du dich wieder gut in die Schule einfindest. Wenn du magst, melde dich einfach mal in deiner alten Gruppe. Wir würden uns freuen, dich hin und wieder als Gastspieler als Verstärkung zu bekommen. Unser Projekt findet jeweils Dienstag Nachmittag statt. Viele Grüße von deinen Marionettenspielern!

 

Liebe BesucherInnen von Flaggenstein. Es wäre schön, wenn ihr euch im „Goldenen Buch“ der Stadt eintragen würdet. Schreibt einfach etwas Nettes hinein und wenn wir den Inhalt überprüft haben, ist der Eintrag hier zu finden.

Auf eure Einträge freuen sich Michael Kästner und seine vielen TeilnehmerInnen und UnterstützerInnen des Marionettenprojekts

Wir benutzen Cookies. Durch die Nutzung stimmst Du dem zu. Weitere Informationen

Liebe/r Besucher/in dieser Seite. Die Cookieeinstellung für diese Webseite steht auf "erlaube cookies", um das bestmögliche Ansichtsergebnis zu erzielen. Wenn du weiter auf dieser Seite surfst oder auf OK klickst, stimmst du zu. Über deinen Browser kannst du einstellen, dass keine cookies akzeptiert werden. Weitere Hinweise zu dieser Seite und den Datenschutz findest du in Datenschutzerklärung und im Impressum.. Ich möchte betonen, dass die Anwendung von cookies meist durch Browser oder plugins (Zusatzfunktionen für unseren Blog) entstehen kann. Du kannst das Zulassen von Cooikies im Browser abstellen. So erreichst du mich: michaelkaestner@gmx.de Diesen Hinweis gebe ich, um Richtlinien einzuhalten. Aktualisiert: 15.01.2016 Und wann gibt es eine Richtlinie, dass Richtlinien den Menschen zur Freiheit verhelfen und diese ihn nicht in seinen Aktivitäten bremsen?

Schließen