Das Haus von Oma und Opa

Im Süd-Westen Flaggensteins steht das kleine Häuschen von Oma und Opa, den Großeltern von Lukas aus der großen Stadt. In der Geschichte „Wie man einen Drachen rettet“ lernen wir das Wohnzimmer kennen. Die Möbel darin sind schon etwas älter, doch wunderbar gemütlich. Gemeinsam kann man auf dem Sofa oder am Tisch sitzen und selbstgebackenen Kuchen probieren. Eine alte Kuckucksuhr kuckuckt zu jeder vollen Stunde die Zeit, damit Opa weiß, wann seine Nachrichten gesendet werden. Inmitten all der gesammelten Dinge von früher steht doch glatt ein großer Flachbildfernseher mit echtem 3D! Und kaum ist Oma aus dem Haus, sitzen die beiden schon vor dem riesigen Bildschirm und schauen, was es denn Neues von der Welt zu berichten gibt. Neues von der Welt? Moment mal, der Reporter berichtet ja über…über Flaggenstein! Und dann erzählt er irgendetwas von einer großen Sensation, die es im Städtchen schon bald geben soll.

Natürlich gibt es noch weitere Zimmer und Geheimnisse in diesem kleinen Häuschen zu entdecken. Doch lies doch einfach selbst die Geschichte oder schau dir unsere Marionettenfolgen an.

Schön wäre auch, wenn du Oma und Opas Haus selbst einmal malen würdest. Und zwar so, wie du es am liebsten hättest.

Und pssst: Hast du schon vom geheimnisvollen Dachboden gehört, den es dort geben soll?

(c) Michael Kästner

Wir benutzen Cookies. Durch die Nutzung stimmst Du dem zu. Weitere Informationen

Liebe/r Besucher/in dieser Seite. Die Cookieeinstellung für diese Webseite steht auf "erlaube cookies", um das bestmögliche Ansichtsergebnis zu erzielen. Wenn du weiter auf dieser Seite surfst oder auf OK klickst, stimmst du zu. Über deinen Browser kannst du einstellen, dass keine cookies akzeptiert werden. Weitere Hinweise zu dieser Seite und den Datenschutz findest du in Datenschutzerklärung und im Impressum.. Ich möchte betonen, dass die Anwendung von cookies meist durch Browser oder plugins (Zusatzfunktionen für unseren Blog) entstehen kann. Du kannst das Zulassen von Cooikies im Browser abstellen. So erreichst du mich: michaelkaestner@gmx.de Diesen Hinweis gebe ich, um Richtlinien einzuhalten. Aktualisiert: 15.01.2016 Und wann gibt es eine Richtlinie, dass Richtlinien den Menschen zur Freiheit verhelfen und diese ihn nicht in seinen Aktivitäten bremsen?

Schließen