Die große Wiese

Im Westen findest du die große Wiese von Flaggenstein. Natürlich gibt es viele Wiesen in dieser Gegend, aber diese ist schon besonders schön. Das ungemähte Gras ist hoch, weshalb du darauf wunderschöne Blumen finden kannst und wenn du mal still stehenbleibst, dann hörst du die Fliegen bsssimmen und die Bienen summen. Ach ja, dann ist da noch der große, alte Baum mit den dichten Laubblättern. Willi Wachtmeister, das ist der gute Polizist von Flaggenstein, hängt hier gerne Bekanntmachungen auf. Weil Flaggenstein zwar viele Abenteuer bietet, aber die Bewohner, ob Tier oder Mensch oder… jaja, das wirst du vielleicht nicht glauben… Märchenfiguren und Fabelwesen (!) meist friedlich sind, oh, das wird jetzt aber ein langer Satz, ist Willi Wachtmeister nur sehr selten auf Räuberjagd. Oft hilft er stattdessen Oma und Opa, den schweren Einkauf vom Markt nach Hause zu tragen oder bringt entlaufene Katzen zu ihren Besitzern zurück. Ãhm, damit diese bald wieder entlaufen, denn Katzen machen das oft ja so und kehren erst irgendwann wieder zurück. Wenn du mehr über Willi Wachtmeister erfahren willst, schaue einfach im Menue unter „Figuren“ nach. Vielleicht wirst du ihn dort in der Auswahl (bald) finden.

Weil es geht doch um die große Wiese, Herr Erzähler! Immer schweifen Sie ab, jawoll!

Oh ja, die Wiese. Also, eigentlich wollte ich erzählen, dass es selbst im friedlichen Flaggenstein einen echten Räuber gibt! Einen riesengroßen und rieeeesenstarken Räuber! Und an dem Baum bei der Wiese hängt ein großes Fahndungsplakat von ihm! Auf dem Bild schaut der Räuber finster drein und wir wollen nicht hoffen, dass er hier vorbeikommt, während Lukas seiner Oma entgegengeht. Die war nämlich auf dem Markt und hat für die Familie und den Besuch eingekauft. Wenn wir ganz still sind, hören wir vielleicht schon ihre schweren Schritte über den sandig-steinigen Weg schlürfen. Denn um nach Hause zu kommen, muss sie hier vorbei.

Hm, da raschelt doch etwas? Hörst du es auch? Hihi, Oma hat sich doch wohl nicht in der hohen Wiese versteckt?

Nein, ganz bestimmt nicht. Aber…wer mag das dann wohl sein?…

(c) Michael Kästner

Wir benutzen Cookies. Durch die Nutzung stimmst Du dem zu. Weitere Informationen

Liebe/r Besucher/in dieser Seite. Die Cookieeinstellung für diese Webseite steht auf "erlaube cookies", um das bestmögliche Ansichtsergebnis zu erzielen. Wenn du weiter auf dieser Seite surfst oder auf OK klickst, stimmst du zu. Über deinen Browser kannst du einstellen, dass keine cookies akzeptiert werden. Weitere Hinweise zu dieser Seite und den Datenschutz findest du in Datenschutzerklärung und im Impressum.. Ich möchte betonen, dass die Anwendung von cookies meist durch Browser oder plugins (Zusatzfunktionen für unseren Blog) entstehen kann. Du kannst das Zulassen von Cooikies im Browser abstellen. So erreichst du mich: michaelkaestner@gmx.de Diesen Hinweis gebe ich, um Richtlinien einzuhalten. Aktualisiert: 15.01.2016 Und wann gibt es eine Richtlinie, dass Richtlinien den Menschen zur Freiheit verhelfen und diese ihn nicht in seinen Aktivitäten bremsen?

Schließen