Deutschland im Halbfinale!

Guten Morgen, meine Damen und Herren! Hier ist wieder ihr Reporter Paul Plaudertasche. Ich melde mich hier live aus Flaggenstein. Bei mir habe ich Frau Groß, mit der wir nun ein Interview führen:

Paul Plaudertasche: Liebe Frau Groß, unsere Mannschaft steht im Halbfinale zur Europameisterschaft 2016. Wie haben Sie das Spiel erlebt?

Frau Groß: Meine Nerven! Hätten die Boum net aweng früher a Door schäyßen könna? Mäyn die denn in a Elfmetaschäyßen kumma? I man, dey ham fei goud gspielt. Wäy däy vorgange sin, so akribisch, als dädns Schach spüln oder a Schloss knacken.

Paul Plaudertasche: Nun, Frau Groß, haha. Sie müssen schon zugeben, dass das Elfmeterschießen ein Höhepunkt des Turniers war!

Frau Groß: No freili! Mei, mir hat fei der Mo do Leid ton, der mit di graue Haar. I hob denkt, der schäyßstn etz nei. Aber als der dräyber gschossen hot, meine Nerven! I därf mir suwos nimmer ouhschaun. I man, die Leute in Flaggenstein wissen doch, des i mi net aufregn därf.

flaggenstein Frau gross

Die wissen doch, was sonst passiert!

Paul Plaudertasche: Nun gut, Frau Groß. Nun ist es ja vorbei und wir freuen uns schon auf das nächste Spiel unserer großen Mannschaft gegen…

Frau Groß: …Fronkreisch oder Ischland!

Paul Plaudertasche: Ah, ich sehe, da kennt sich jemand aus! Danke Frau Groß für das Interview! Dies war für Sie, haha, live aus Flaggenstein, Paul Plaudertasche. Wir schalten nun zurück zur äh Homepage, haha…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Wir erkennen nicht, ob du wirklich nach Flaggenstein willst oder ein Spammer bist. Falls du uns wirklich besuchen willst, schreibe uns eine schöne Mail